Wissen

Batteriefahrzeuge doch weniger klimafreundlich als angenommen?

170 Wissenschaftler weisen in einem offenen Brief an die EU auf Rechenfehler bei der CO2-Bilanzierung von Elektromobilität hin. Dies berichtet das Fachmagazin «Auto & Wirtschaft» mit Verweis auf Berichte in der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten».

Der Beitrag von Elektroautos zum Klimaschutz wird zu hoch eingeschätzt. Darauf weisen jüngste Medienberichte hin. Unter Verweis auf die «Stuttgarter Zeitung» und die «Stuttgarter Nachrichten» berichtet das Fachmagazin «Auto & Wirtschaft» über Probleme bei der Berechnung des Strommixes.

«Die Zahlen suggerieren ein Einsparpotenzial, das wir nicht haben», sagte demnach Professor Thomas Koch vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) der Deutschen Presse-Agentur. Der Strommix sei schlicht falsch berechnet worden. Batteriefahrzeuge würden auch dort favorisiert, wo es dem Klima gar nichts nütze.

Weitere Artikel

Newsletter
Anmelden und informiert bleiben.

Impressum Datenschutzerklärung © 2021 Klimagerecht