Politik

«Es braucht Kostenwahrheit»

Kostenwahrheit ist das zentrale Element für eine effiziente Klimapolitik. Wer etwas verursacht, soll auch dafür bezahlen. Um CO2-Emissionen zu senken, bräuchte es eine Steuer, welche kontinuierlich angehoben wird. Heute würde der Preis pro Tonne CO2 bei etwa 40 Franken liegen. Auf die Schweiz gerechnet wären dies ungefähr 1,8 Milliarden Franken oder ein halbes Mehrwertsteuerprozent. Mit Kostenwahrheit würde die Schweiz wesentlich günstiger fahren, als mit dem CO2-Gesetz.

Reiner Eichenberger: «Effiziente Klimapolitik beinhaltet das Verursacherprinzip.»
Weitere Artikel

Newsletter
Anmelden und informiert bleiben.

Impressum Datenschutzerklärung © 2021 Klimagerecht