Medien

Klimaschutz: Die USA setzen auf Kernkraft

Grüner Wasserstoff gilt als wichtiger Beitrag zur Senkung des CO2-Ausstosses. Zur Herstellung benötigt es enorme Mengen erneuerbarer Energie. Die USA erkennen, dass diese nicht alleine durch Windräder und Solaranlagen produziert werden kann, schreibt das Finanzportal «Börse Express».

Laut US-Energieministerium bleiben die Kernkraftwerke bis auf weiteres in Betrieb. «Sie besitzen zwar den Nachteil des nuklearen Abfalls, produzieren jedoch in grossen Mengen Energie, ohne zusätzlich CO2 zu emittieren», schreibt das Deutsche Finanzportal «Börse Express».

Hinsichtlich der Klimabilanz sei dieser Weg sogar «vorteilhafter als aus Erdgas Wasserstoff zu produzieren». Erst wenn wirklich genügend erneuerbare Energie zur Verfügung stehe, werden wahrscheinlich auch die USA aus der Kernenergie aussteigen, heisst es in dem Bericht.

Weitere Artikel

Newsletter
Anmelden und informiert bleiben.

Impressum Datenschutzerklärung © 2021 Klimagerecht